Hammerer Biathleten beim Bayerncup erfolgreich

Seit Trainingsbeginn im Mai, sind für den SC Hammer mit Sophie Patz und Korbi Kübler wieder 2 junge Nachwuchsbiathleten am Start und eifern den großen Erfolgen eines Peter Angerer und einer Martina Zellner nach.

Bei den Wettbewerben im Sommer in Nesselwang, Neubau und Oberhof konnten sie sich immer im vorderen Mittelfeld platzieren und steigerten im Laufe des Herbsts immer mehr ihre Schießleistungen. Dabei hat sich Sophie vor allem im stehenden Schießen – und das nach nur einem halben Jahr – enorm verbessert und liegt, ebenso wie Korbi, der nur liegend schießt, mit über 80% Trefferleistung im Training voll im Soll.

Nun stand der erste Wettkampf im Winter auf dem Programm, nämlich 2 Tage Bayerncup in der Chiemgauarena. Hier zeigte Sophie, die auch läuferisch enorm zugelegt und u.a. ihre Klasse beim Andi-Wallner-Lauf in Eisenärzt vor Sonja Mayer gewonnen hat, an beiden Tagen absolut konstante Leistungen und wurde im Technik-Sprint mit 4 sec. Rückstand auf Platz 2 Vierte und am 2. Tag im Sprint mit 11 sec. Rückstand auf Platz 1 Fünfte.

Korbi hatte am ersten Tag Probleme am Schießstand – verständlich, die Aufregung war schon sehr groß – und landete mit 5 Fehlern auf dem 6. Platz. Am 2. Tag konzentrierte er sich auf das Gelernte und sicherte sich mit dem besten Schießergebnis seiner Klasse (0/0) und einer überzeugenden Laufleistung seinen 1. Sieg im Biathlon, wobei er von einem Fehler seines Trainingskollegen Maxi Grimm vom SC Aising-Pang profitierte, der eine Strafrunde zu wenig gelaufen war und eine Zeitstrafe erhielt.

Generell war das ganze Team des SV Chiemgau, das gemeinsam in der Chiemgauarena trainiert, hervorragend unterwegs und holte zahlreiche ausgezeichnete Platzierungen. Trainerin unserer Nachwuchshoffnungen ist übrigens jemand sehr Bekanntes: Martina Seidl-Zellner!

Dieser Beitrag wurde veröffentlich unter Verein.